Sparda-Bank München eG
Baufinanzierung Tipps

Der Traum vom Eigenheim: Die 5 wichtigsten Baufinanzierung Tipps

Aktuell liegen die Bauzinsen auf einem historisch niedrigen Niveau. Genau der richtige Zeitpunkt also, um den Kauf oder Bau eines Eigenheims zu finanzieren. Aber Achtung – bevor es losgeht, muss einiges bedacht werden. Schließlich handelt es sich bei einer Baufinanzierung um ein besonderes langfristiges Projekt. Deshalb begleiten wir Sie Schritt für Schritt bei Ihrem Finanzierungsvorhaben und helfen Ihnen, den Traum der eigenen vier Wände Wirklichkeit werden zu lassen. Hier finden Sie die fünf wichtigsten Tipps für Ihre Baufinanzierung.

Baufinanzierung Tipp 1: Die richtige Planung ist das A und O

Genau wie beim Bau eines Hauses, ist es auch bei einer Finanzierung sinnvoll, ein sicheres Fundament zu errichten. Diese drei Schritte helfen Ihnen bei der richtigen Planung Ihres Bau- oder Kaufvorhabens:

1. Schritt: Ermitteln Sie Ihren finanziellen Spielraum.
Die nachhaltige Tragbarkeit der eigenen Finanzierung steht im Mittelpunkt der Kalkulation. Schließlich müssen Sie als Bauherr sicherstellen können, dass Sie die monatlichen Kreditraten über einen langen Zeitraum bedienen können. Aus diesem Grund ist es hilfreich, die monatlichen Fixkosten (z.B. Essen, Versicherungen, Mobilität, Handy und Internet usw.), welche auch nach dem Erwerb der Immobilie bestehen bleiben, aufzulisten und von Ihren Einkünften abzuziehen. Aus dieser sogenannten Haushaltsrechnung ergibt sich Ihr monatlich frei verfügbares Einkommen für das Darlehen bzw. die Finanzierung.

Damit Sie auch in Zukunft flexibel bleiben, empfehlen wir, nicht das gesamte verfügbare Einkommen für die Finanzierung Ihrer Immobilie zu verwenden: Die monatlichen Raten sollten 40,00 % Ihres Nettoeinkommens nicht überschreiten. So habe Sie immer einen Puffer, den Sie für unvorhergesehenen Ausgaben oder in schwierigen Zeiten nutzen können. Unser Schnellrechner hilft Ihnen, einen ersten Eindruck von den Kosten zu gewinnen und Ihre mögliche Gesamtbelastung für das Darlehen herauszufinden.

2. Schritt: Ist Eigenkapital für die Immobilienfinanzierung vorhanden?
Neben der Kalkulation des finanziellen Spielraums, spielt auch das vorhandene Eigenkapital des Kreditnehmers eine wichtige Rolle. Denn ein wichtiger Tipp für Ihre Immobilienfinanzierung ist: Je mehr Eigenkapital Sie besitzen, desto weniger Fremdkapital müssen Sie aufnehmen und umso günstiger werden die Konditionen für Ihre Baufinanzierung. Das Eigenkapital sollte zumindest die Nebenkosten, die bei Ihrem Immobilienkauf oder -bau anfallen, abdecken. Ideal ist ein Eigenkapitalanteil von 10,00 bis 20,00 % des Netto-Kaufpreises. Mehr dazu erfahren Sie im nächsten Baufinanzierungs Tipp.

3. Schritt: Behalten Sie Ihre Kosten im Blick.
Der Erwerb oder Bau einer Immobilie bringt neben dem Kaufpreis und den Baukosten weitere Kostenpunkte mit sich. Diese werden Erwerbsnebenkosten oder auch nur Nebenkosten genannt und sind glücklicherweise gut im Voraus planbar. Hier ein kleiner Überblick:

  • Grunderwerbsteuer: 3,50 bis 6,50 % des Kaufpreises (je nach Bundesland)
  • Notar- und Grundbuchkosten: 1,50 bis 2,00 % des Kaufpreises
  • Maklerprovision: individuell, meist zwischen 3,57 und 7,14 % des Kaufpreises

Baufinanzierung Tipp 2: Eigenkapital richtig einsetzen

Bei der Vergabe einer Immobilienfinanzierung durch die Bank werden unterschiedliche Faktoren berücksichtigt, die die Konditionen beeinflussen. Im Zentrum steht dabei der sogenannte Beleihungsauslauf, der das Verhältnis zwischen dem Wert der Immobilie und dem gewünschten Kredit beschreibt. Wichtig ist dabei für Sie: Sie können die benötigte Darlehenssumme und damit die Belastung senken, indem Sie Eigenkapital einbringen. Dadurch wird auch der Ihnen angebotene Zins besser und die Zusage der Bank zum Darlehen gestaltet sich unkomplizierter. Durch Eigenkapital verschaffen Sie sich als Kreditnehmer also einen erheblichen Vorteil bei der Baufinanzierung und den Konditionen des Kredits.

Was zählt überhaupt alles zum Eigenkapital?

  • Sparguthaben und Barmittel, wie etwa Geld auf Sparbüchern oder Festgeldkonten, oder Sparsummen aus Bausparverträgen
  • Wenn Sie selbst Handwerkerleistungen übernehmen, können Sie einen Teil davon als sogenannte Eigenleistung anrechnen lassen. In der Regel werden maximal 5,00 % Eigenleistung berücksichtigt.
  • Bereits bezahlte Leistungen, zum Beispiel für den Architekten können Sie ebenfalls zu Ihrem Eigenkapital rechnen.
  • Schuldenfreie Grundstücke (bebaut oder unbebaut) dienen als Sicherheit, ebenso wie Guthaben in kapitalbildenden Versicherungen.

Baufinanzierung Tipp 3: Die richtige Gestaltung Ihrer Baufinanzierung – Zinsen, Tilgung & Laufzeit

Zinsbindung: Bei der Gestaltung der Baufinanzierung können Sie sich für eine Laufzeit entscheiden und festlegen, für welchen Zeitraum der vereinbarte Sollzinssatz garantiert sein soll. So können Sie heute schon völlig transparent festlegen, welcher Zins in zehn oder zwanzig Jahren gelten soll. Doch ist es immer sinnvoll, die längst mögliche Zinsbindung zu wählen?

Einerseits garantiert eine lange Sollzinsbindung Planungssicherheit, andererseits verlangen Banken dafür einen etwas höheren Zinssatz. Sie zahlen für eine Zinsbindung von zwanzig Jahren also von Beginn an etwas mehr Zinsen als mit einer Zinsfestschreibung von beispielsweise zehn Jahren. Bei einer kürzeren Laufzeit sollten Sie wiederum beachten, dass Ihre Restschuld nach Ablauf der Zinsbindung noch höher ist. Hier gilt es also, das Dafür und Dagegen in konkreten Zahlen auszurechnen, damit Sie die Vor- und Nachteile vergleichen können.

Gern zeigen wir Ihnen in einem Beratungsgespräch die unterschiedlichen Möglichkeiten auf, damit Sie die individuell passende Lösung und das passende Darlehen für sich finden können.

Sondertilgungen: Neben den monatlichen Raten gibt es bei einer Baufinanzierung auch die Möglichkeit, eine Sondertilgung zu vereinbaren. Diese freiwillige, außerplanmäßige Zahlung (Tilgung) ist unabhängig von Ihrer Zinsbindungsfrist sowie dem regulären Tilgungssatz und verringert Ihren Darlehensstand sofort. Sondertilgungen helfen Ihnen also, Ihre Kreditsumme schneller abzubezahlen. Bei der Sparda-Bank München sind Sondertilgungen kostenlos und flexibel möglich.

Baufinanzierung Tipp 4: Staatliche Zuschüsse nutzen

Im Rahmen von Förderprogrammen bietet der Staat einige Möglichkeiten an, die Ihnen und Ihrer Baufinanzierung zu Gute kommen. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet zum Beispiel viele verschiedene Förderprogramme an, die Ihnen beim Hausbau oder -kauf finanziell unter die Arme greifen. Sie haben dabei sogar die Möglichkeit, einzelne Programme zu kombinieren. Wer beispielsweise energieeffizient baut oder saniert, kann von günstigen Zinsen oder sogar von Zuschüssen profitieren. Das sogenannte Baukindergeld fördert dagegen den Erwerb und Bau der ersten Immobilie für Familien. Einer der wichtigsten Baufinanzierung Tipps lautet also: Es lohnt sich, Zeit zu investieren und zu prüfen, welche Fördermittel Sie beantragen können. Mehr zu den Voraussetzungen und Möglichkeiten der staatlichen Förderung erfahren Sie in diesem Artikel “Staatliche Förderung für den Hausbau”.

Baufinanzierung Tipp 5: Für Sicherheit sorgen

Eine Baufinanzierung ist ein großes Projekt. Wichtig ist deshalb die Frage nach möglichen Risiken und Sicherheiten für Ihre Baufinanzierung. Denken Sie beispielsweise auch an zukünftige Reparaturen oder Instandhaltungsmaßnahmen und planen Sie entsprechende Rücklagen dafür. Auch mögliche Zinsveränderungen zum Ende der Zinsbindung sollten Sie bedenken. Helfen kann in beiden Fällen ein Bausparvertrag, der entweder das nötige Geld bereitstellt oder beim Ablauf der Zinsbindung ein günstiges Baudarlehen ermöglicht.

Auch ein Jobwechsel oder eine unerwartete Arbeitsunfähigkeit sollten Sie bei Ihren Planungen und der Finanzierung berücksichtigen. Wenn Sie Ihre monatliche Rate bewusst niedrig halten, haben Sie immer einen Puffer und können, falls gewünscht und möglich, den „gesparten“ Ratenanteil auch für Sondertilgungen nutzen. Viele Banken bieten außerdem Zahlungsausfallversicherungen an: Ein Beispiel dafür ist die SpardaBaufiProtect, die Sie bei Engpässen aufgrund von Arbeitsunfähigkeit, Tod oder unverschuldeter Arbeitslosigkeit absichern.

Alle Details in einem persönlichen Gespräch

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin in einer unserer Filialen. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot für Ihre maßgeschneiderte Finanzierung.

Wir sind gern für Sie da

Kontaktieren Sie uns

Telefon

Telefon

E-Mail

E-Mail

WhatsApp

WhatsApp
Kontakt
Vor Ort
Termin
FAQ
WhatsApp
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind gerne rund um die Uhr für Sie da.

089 55142-400

Schreiben Sie uns

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zur Bargeldauszahlung.

Termin

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns

In unseren Filialen beraten wir Sie gerne direkt zu allen Themen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Bis bald in unserer Filiale!

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!

WhatsApp

Service & News auf WhatsApp

Chatten Sie mit uns und stellen Sie uns Fragen bezüglich aller Service-Themen wie z.B. Öffnungszeiten oder Bargeldversorgung. Einmal pro Woche erhalten Sie auch News von uns.