Sparda-Bank München eG
Login

Bitte wählen Sie

Übersicht

Blättern

Gehalt Glücklichsein

Wieviel Geld brauchen wir? Das ideale Gehalt zum Glücklichsein

Wenn es ums Gehalt geht, darf es gerne immer etwas mehr sein. Das Leben wäre ja auch so viel einfacher, wenn wir uns keine Gedanken darüber machen müssten, wie Miete und Strom gezahlt werden, während der nächste Urlaub bereits in den Startlöchern steht. Doch geht ein höheres Gehalt zwangsläufig mit mehr Glück einher? Studien zeigen, was wir tatsächlich brauchen, zum Glücklichsein.

Was ist Glück? Mit dieser Frage beschäftigen sich Philosophen und Psychologen seit Ewigkeiten. Und in der Tat ist es gar nicht so einfach, diesen abstrakten Begriff greifbar zu machen. Klar ist jedoch, dass es unterschiedliche Faktoren gibt, die bestimmen, wie glücklich und zufrieden wir sind. Dazu zählen beispielsweise Gesundheit, Beziehungen, der Job und Geld. Dass Letzteres allerdings nicht das Nonplusultra des Glücklichseins ist, zeigt die aktuelle Glücksatlas-Studie der Deutschen Post . Demnach spielt das gestiegene Einkommen der Deutschen zwar eine wichtige Rolle, gleichzeitig werden aber auch Faktoren, wie die gesunkene Scheidungsrate, die steigende Lebenserwartung und die bessere Gesundheit genannt.

Zu viel Geld macht nicht glücklich

Wenn das Gehalt unsere Grundbedürfnisse wie Miete, Essen, Kleidung, Heizung und Strom abdeckt, ohne, dass wir jeden Cent umdrehen müssen und noch etwas für Urlaub und Freizeit bleibt, sind wir zumindest zufrieden. Andernfalls machen wir uns Sorgen – und sind unglücklich. Was allerdings überrascht: Zu viel Geld kann uns auch unglücklich machen. Denn, ein hohes Gehalt geht meist auch mit einer hohen Verantwortung und einem hohen Stress-Level im Job einher. Dazu kommt, dass wir uns schnell an das neue Gehalt gewöhnen, wir auch unser soziales Umfeld danach anpassen und automatisch mehr ausgeben. Plötzlich wirkt das viele Geld also gar nicht mehr so viel.

Der Sättigungspunkt zum Glücklichsein

Die amerikanischen Forscher Daniel Kahnemann und Angus Deaton fanden heraus, dass irgendwann Schluss ist. Wenn Sie Ihr Jahresgehalt beispielsweise von 15.000 auf 30.000 Euro verdoppeln können, sind Sie zunächst sehr glücklich. Eine erneute Verdoppelung würde Sie zwar auch noch glücklich machen, jedoch längst nicht mehr so, wie beim ersten Mal. Der Zugewinn an Glück würde mit jeder Verdopplung geringer ausfallen. Immerhin gewöhnen wir uns schnell an das hohe Gehalt und das Geld verliert für uns seinen Wert. Die Purdue University in Indiana widmete dem Thema ebenfalls eine Studie – mit 1,7 Millionen Menschen in 164 Ländern – und fand heraus, dass der „Sättigungspunkt zum Glücklichsein“ in Deutschland bei rund 81.000 Euro Bruttogehalt im Jahr erreicht wäre. Danach würde unser Glücksempfinden einfach nicht mehr weiter steigen. „Okay, da ist ja noch Luft nach oben“, werden sich viele jetzt vermutlich denken. Immerhin lag das durchschnittliche jährliche Bruttogehalt 2018 in Deutschland bei ca. 36.000 Euro. Tatsächlich waren die Deutschen laut Glücksatlas aber noch nie so glücklich wie heute.

Übrigens: Die Bayern zählen zu den Glücklichsten

Die Menschen in Bayern belegten in der Glücksatlas-Studie den 5. Platz und gehören damit zu den glücklichsten Einwohnern in Deutschland. Das hohe Wohlbefinden liegt insbesondere in der überdurchschnittlichen Gesundheit, aber auch an der Zufriedenheit im Job, einer geringen Arbeitslosenquote und der hohen regionalen Attraktivität. Gleichzeitig verdienen die Bayern deutschlandweit am meisten.

Die Formel zum Glücklichsein

Irgendwie ist es doch auch beruhigend, zu erkennen, dass wir nicht nach immer mehr streben müssen, um die Erfüllung zu finden. Können wir unsere Grundbedürfnisse decken und uns auch im Alltag immer mal was gönnen, sollten wir uns also viel mehr auf Familie und Freunde, Gesundheit oder die Erfüllung im Job kümmern. Denn Hand aufs Herz: Im Grunde, freuen wir uns doch über gewisse Dinge, gerade, weil wir so lange dafür gespart oder gearbeitet haben.

Mit Ihrer Sparda-Bank haben Sie Ihr Glück fest im Griff

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch, wie Sie mit Ihrem Gehalt problemlos und sorgenfrei nicht nur Ihre Grundbedürfnisse decken, sondern sich auch nebenbei Ihre Wünsche erfüllen können. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin in Ihrer Filiale.

Wussten Sie....

… dass Glück auch ein wichtiger Teil unserer täglichen Arbeit ist? Denn wir haben uns das Wirtschaften zum Wohle Aller auf die Fahne geschrieben. Deshalb engagieren wir uns bei der Sparda München eG als erste Bank in Deutschland für die Gemeinwohl-Ökonomie.

Übersicht

Blättern

Kontakt
Vor Ort
Termin
FAQ
Chat
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind rund um die Uhr für Sie da.

089 55142-400

Kontaktieren Sie uns bei allgemeinen Fragen gerne per E-Mail. Für kontobezogene Aufträge schreiben Sie uns bitte eine gesicherte Nachricht über das Online-Banking.

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zur Bargeldauszahlung.

Termin

Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin. Wir sind vor Ort in den Filialen, telefonisch oder in der Online-Beratung für Sie da.

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!

Chat

Schreiben Sie uns per Chat

Wir sind Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 16 Uhr für Sie da. Bitte senden Sie uns keine kontobezogenen Daten über den Chat. Nutzen Sie hierfür eine gesicherte Nachricht aus dem Online-Banking oder rufen Sie uns an.

Chat starten